Torres schaut auf Fernando 9 Torres 
spacerDer weiße Großpudel Torresspacer
spacerKönigspudel - standard poodle - grand carniche
spacercarniche royale - barbone grande - barbone gigante

spacer*1.5.2008    +27.8.2019
Königspudel TORRES liebt die Winterspiele. 

Dorotheen-Apotheke 56269 Dierdorf

Letztes Bild von Torres in der Champagne (Epernay)

Torres vor den Champagnerreben von Niclas Feuillatte, Epernay

23. August 2019

Cleopatra am Grab von TorresspacerIn unsagbarer Trauer mußten wir Abschied spacernehmen von unserem Torres, der plötzlich spacernach den ersten Tagen eines wunderschönen Urlaubs spacerin Frankreich im Val de Loire / Val de Cher spaceraus unserem Leben gerissen wurde. spacerEr hatte ein tolles, jedoch viel zu kurzes Leben.spacer
spacerRIP Torres !


spacerLinks: Seine letzte Spielgefährtin, die 7-jährige Jack-Russell-Dame "Cleopatra"
spacertraurig am Grab bei seiner Beerdigung im Park des Manoir de la Salle, Beurré



Das Grab von Torres Am Grab von Torres

Als "Ahornstreet´s Toblerone" wurde Torres am 01.05.2008 in Bohlsen bei Uelzen im Ahornstreet Kennel geboren und verbrachte dort seine Welpenzeit in einer großen Pudelfamilie, zu der neben beiden (!) Eltern und Tanten auch die Großpudel Murphy und White Cash gehörten. Dies prägte sein vorbildliches Sozialverhalten. Sein Vater ist der American Champion Kaylen's Repeat Performance (Pete), der zahlreiche internationale und deutsche Showsiege errungen hat, Seine Mutter ist Int. Champion Ahornstreet´s Kimberly (Kim), die beeindruckende nationale und internationale Titel gewonnen hat. Seine 2 weißen Schwestern sind Ahornstreet`s Tulip Chuu (Bergen op ten Zee, NL) und Ahornstreet`s Tinkerbelle (Mailand, I), die schon 2x als Best Junior Standardpoodle in internationalen CACIB-Shows erfolgreich war. Torres hat 7 schwarze Geschwister, 6 Rüden und 1 Hündin. Sein schwarzer Bruder Ahornstreet's Tiberius Jay "TJ" brachte es schon zum Bundesjugendsieger 2009 und Bundessieger 2009. Dessen Gene wurden schon tiefgekühlt per Luftfracht nach Japan gebracht.

my name is TORRES with number 9
Wie der Fußballstar Fernando Torresträgt er als Welpe mit 9 Wochen die berühmte Nummer "9" !
Er hat ein ausgezeichnetes Ballgefühl, dribbelt locker und fängt blitzschnell Paßbälle ab, was Nachbarschafts-Kinder zur Verweiflung bringt.
click here to enlarge / hier klicken für Vollbild
Ausgewachsen hatte Torres eine Widerristhöhe von 62cm, somit die maximale Größe für die Rasse "Großpudel",
die 45cm - 60cm haben dürfen, zuzüglich +2cm Toleranz.
Bester Großpudel-Rüde auf der Regionalschau Frankfurt am 30.05.2010

Bester Rüde Großpudel der offenen Klasse nach dem Stechen in Frankfurt am 30. Mail 2010.
Bester Großpudel-Rüde auf der Regionalschau Frankfurt am 30.05.2010 Bester Großpudel-Rüde auf der Regionalschau Frankfurt am 30.05.2010
Bester Großpudel-Rüde auf der Regionalschau Frankfurt am 30.05.2010
Bester Großpudel-Rüde auf der Regionalschau Frankfurt am 30.05.2010
Bester Großpudel-Rüde auf der Regionalschau Frankfurt am 30.05.2010

Auf der DPK-Regionalschau in Frankfurt am 30.05.2010 wurde Torres "Bester Rüde Großpudel". Er trat in der "Offenen Klasse" an, erhielt die Formwertnote "V1", also vorzüglich, 1.Platz und wurde für eine Anwartschaft für den Titel "Clubchampion des DPK" vorgeschlagen. Die Richter-Beurteilung durch Frau Uta Huppertz lautete: "Eleganter Rüde, schlanker Kopf, gut eingesetztes dunkles Auge, Gebiß oB, kurzer fester Rücken, sehr gute Brusttiefe und Vorbrust, korrekt gestellt und gewinkelt, sehr gutes allgemein Pigment, vorzügliche obere Linie, dichtes gepflegtes reinweißes Haarkleid, lockeres freies Gangwerk, vorzügliche Haltung"
Kurz nach seinem 2.Geburtstag war Torres am 16.Mai 2010 zum ersten Mal auf einer Schau, der 11. Koblenzer Pudel-Ausstellung in Ransbach-Baumbach. Er trat gleich in der "Offenen Klasse" an und erhielt die Formwertnote "V1", also vorzüglich.

springlebendiger Großpudelpudel
Spaß bei der artgerechter Fütterung: Torres springt nach einer Beinscheibe in 2 Meter Höhe. Mit Erfolg!

Classic Days Schloß Dyck

Porsche 356 A Carrera „WN-V2“, mit dem Paul Ernst Straehle zum bekanntesten Rennfahrer der 50er/60er-Jahre wurde, und Königspudel Torres.

Der Pudel ist eigentlich ein Jagdhund zur Schilfjagd auf Enten und Fasane

Als Großpudel ist er eigentlich ein Jagdhund zur Schilfjagd auf Enten und Fasanen. Deshalb geht auch Torres gerne ins Wasser. Fische und Amphibien haben auszuweichen, was aber kein Problem ist. Dieser Teich hat immerhin 30m³ und eine maximale Tiefe von 1,5 Meter

Der Pudel ist eigentlich ein Jagdhund zur Schilfjagd auf Enten und Fasane Der Pudel ist eigentlich ein Jagdhund zur Schilfjagd auf Enten und Fasane Der Pudel ist eigentlich ein Jagdhund zur Schilfjagd auf Enten und Fasane

Menü